Fußoperationen

Schmerzhafte Fehlstellungen im Bereich des Großzehs, der so genannte „Ballenzeh“, medizinisch korrekter „Hallux valgus“, werden bei entsprechendem Leidensdruck operativ korrigiert.

Dabei wird die knöcherne Fehlstellung korrigiert durch entsprechende knöcherne Umstellungsoperation.

Schmerzhafte Großzehengrundgelenk-Arthrosen können operativ behandelt werden durch eine Operation des schmerzenden Gelenkes, welches im Rahmen eines Eingriffes versteift wird.

Fehlstellungen im Bereich der restlichen Zehen, so genannte Hammerzehen oder Krallenzehenfehlstellungen, die zu schmerzhaften „Hühneraugen“ beim Tragen von geschlossenem Schuhwerk führen, können ebenfalls durch operative Korrekturmaßnahmen beseitigt werden.